Intelligent Health Monitor

Intelligent Health Monitor image

Ihre Maschinenanlagen in einem gesunden Zustand zu erhalten bzw. zu erkennen, wann sich dieser Zustand verschlechtert, ist von entscheidender Bedeutung für das erfolgreiche Betreiben einer Industrieanlage. Dies zu leisten ist die – keineswegs triviale – Aufgabe von Sensoren bzw. der genauen Einstellung der Bandbreiten von (als zulässig definierten) Werten. Bewegen sich diese Werte außerhalb der vorgegebenen Bandbreite, wird ein Alarmsignal ausgesendet. Allerdings funktioniert diese Methode nur selten wie vorgesehen. Die Produktionswirklichkeit und alternde Maschinerie lösen oft falschen Alarm aus, während manche schädlichen Zustände überhaupt nicht erkannt werden. Gibt es bessere Lösungen?

Der Intelligent Health Monitor (IHM) setzt dynamische Grenzen und überwacht die Anlage auf intelligente Weise. Durch den Einsatz von Algorithmen des maschinellen Lernens und der Verarbeitung historischer Daten sind wir in der Lage, jede Ausgangsgröße von Sensoren zu modellieren (also zu simulieren), indem wir uns andere Werte nutzbar machen, die den gesunden Zustand der Maschine abbilden. Das auf diese Weise kreierte Modell stellt quasi die Definition eines reibungslosen Zustandes dar. Indem der IHM den gemessenen Wert mit dem modellierten Wert vergleicht, kann er den jeweiligen Zustand Ihrer Anlage genau ermitteln. Es gibt keinen falschen Alarm mehr und auch keine unnötigen Auslöser oder Ausfälle.

Und besser noch: IHM ist sehr leicht einzusetzen und anzuwenden. Es ist eine herunterladbare Software, die Sie noch heute für Ihre Anlage kostenfrei ausprobieren können.

Preise

Industriepreis 2016 Maintainer Innovationspreis 2016

Relevante Fallstudien