Advanced Process Optimizer

Advanced Process Optimizer image

Einfache, intelligente Prozessoptimierung

Eine moderne Werksanlage ist eine hochkomplexe Fertigungsmaschine, bestimmt von vorhersagbaren Ursachen und ihren zeitverzögerten Wirkungen. Aber wie bei jedem wirklich komplexen System, bleibt ein umfassendes Verständnis von dem, was sich im Einzelnen darin abspielt, jenseits allen menschlichen Erkenntnisvermögens. Selbst einem hochqualifizierten Team ist es unmöglich, jederzeit – 24 Stunden am Tag und 7 Tage in der Woche – genau zu wissen, wann und wie ein solches System optimal einzustellen ist. Kein Wunder also, wenn suboptimale Betriebsabläufe, mangelhaftes Design oder unzureichende Produktionsplanung als Hauptursachen für Zuverlässigkeitsprobleme identifiziert wurden. Immerhin können wir heute nahezu alles messen, was sich in einem Fertigungsprozess abspielt: denn jede Aktion, jede Verfahrensmaßnahme, jeder Arbeitsschritt wird von Sensoren erfasst. Anschließend werden diese riesigen Datenmengen, Gigabytes pro Tag, digital auf Festplatten gespeichert – und meist wieder vergessen. Wir leben in einer Realität von großen Datenmengen, aber minimalem Erkenntnisgewinn.

Die Stärke vom Advanced Process Optimizer (APO) ist seine Fähigkeit, Ihre Werksanlage mittels hochentwickelter Algorithmen des maschinellen Lernens zu modellieren und zu optimieren, basierend nicht auf physikalischen Grundlagen, sondern ausschließlich auf vorhandenen Dateninformationen. Wir setzen Ihre Werksanlage, Ihr Probleme und Ihre Ziele in Mathematik um, verarbeiten Ihre Daten und bieten Lösungen an. Mit Hilfe dieses Ansatzes müssen wir nicht jeden einzelnen Vorgang Ihrer Werksanlage verstehen oder jeden einzelnen maschinellen Zustand modellieren – denn diese Informationen sind ja bereits in ihren Datenmengen enthalten. Und obwohl das Modell insgesamt hochkomplex und hochtechnisiert ist, erfahren Sie selbst nichts von dieser Komplexität. Ist APO in Ihrer Anlage erst einmal installiert, liefert es Ihnen einfache, umsetzbare Empfehlungen zur Optimierung der Arbeitsabläufe. Auf diese Weise kann APO die Produktionsleistung Ihrer Anlage um bis zu 5% steigern und sich schon innerhalb eines Jahres amortisieren.

Noch besser: APO ist kein statisches Modell. Einmal installiert, wird APO – dank des maschinellen algorithmischen Lernens – das System laufend beobachten und in Echtzeit kontinuierlich daraus lernen. Insofern sich die Bedingungen Ihrer Anlage ändern, erweitert sich auch der Verstehenshorizont von APO – ohne dass Sie selbst das Modell immer wieder aktualisieren müssten.

Preise

Innovationspreis IT 2009

Relevante Fallstudien